Philosophie der Schule – Volksschule Vorchdorf

Philosophie der Schule

Lernen mit Freude

  • Wir wollen eine herzliche, wertegebende, vielseitige, lernfördernde, herausfordernde und leistungsorientierte Schule sein. Die uns anvertrauten jungen Menschen werden auf die vielfältigen Anforderungen im Leben vorbereitet.
  • Wir vermitteln Lebenskompetenzen, sodass die Schülerinnen- und Schüler eigenständig werden und einen guten Platz in der Gesellschaft finden.
  • Wir setzen uns für eine wertschätzende Atmosphäre ein und gestalten Unterricht als Lebens- und Erfahrungsraum, in dem Schülerinnen- und Schüler soziales und selbstverantwortliches Lernen erleben können.
  • Wir nehmen Bedürfnisse der Kinder wahr und gehen respektvoll miteinander um.
  • Wir schaffen klar formulierte und begründete Grenzen, damit die Schülerinnen- und Schüler Sicherheit spüren und Reibungsmöglichkeiten zum Reagieren und Handeln haben.
  • Wir holen jedes einzelne Kind dort ab, wo es steht und bieten individuell abgestimmte Lernhilfe- und Förderprogramme, entsprechend ihrer persönlichen Fähigkeiten und Begabungen, nach verschiedenen Lehrplänen an.

Elternarbeit

  • Wir begegnen der Erziehungsarbeit der Eltern mit Achtung und Wertschätzung.
  • Wir verstehen partnerschaftliche Zusammenarbeit von Schule und Erziehungsberechtigten als Basis für gegenseitiges Vertrauen und Verständnis zur optimalen Förderung des Kindes.
  • Wir machen die Arbeit in der Schule transparent.

Teamarbeit

  • Wir sehen es als unsere Aufgabe im Vertrauen zueinander, mit gegenseitiger Akzeptanz und Unterstützung und mit Engagement, Vorbild für die Kinder zu sein.
  • Wir legen Wert auf gemeinsame Planung, Mitentscheidung, Mitverantwortung und kollegiale Zusammenarbeit innerhalb eines gemeinsam gesteckten Rahmens.